Heißkanalregler – weltweit mit der KTW Group

9. September 2003

Die Kunststoff-Technik-Waidhofen mit dem Stammhaus in Österreich hat sich zu einem führenden Formenbauer entwickelt. Nach der Gründung Jahr 1979 in Waidhofen und weiteren Werken, 1991 in Deutschland und 1999 in Tschechien, beschäftigt die KTW Group inzwischen knapp 400 Mitarbeiter.

Spritzguß-Werkzeug

Endprodukte sind schnelllaufende, hochkavitätige Spritzgießwerkzeuge, die speziell Verpackungen und Verschlüsse für Kosmetik und Getränke produzieren. Dazu gehören Ausführungen für Einkomponenten-, Mehrkomponenten- und Mehrfarbenprodukte mit Vollheißkanal. Mit langjähriger Erfahrung werden sämtliche Komponenten und Farben sowohl in einfacher als auch in Etagen-, Spin-Stack- (Gram-Technik) oder Drehtisch-Technologie berücksichtigt.

Die internationalen Vertretungen der KTW Group tragen in großem Stil zu einer Verbreitung der MCS Regelgeräte in Verbindung mit Spritzgußformen bei. Großvolumige Werkzeuge mit einer Vielzahl an Kavitäten erfordern große Zonenzahlen für die Regelgeräte. Hierfür kommt MCS control mit Touch Screen Monitor zur Anwendung. Präzise, robust und zuverlässig gehen diese beiden Techniken weltweit ihren Aufgaben nach. Entsprechend groß ist auch das Engagement der KTW Group, die sich der ständigen Herausforderung nach neuen Wegen im Formenbau erfolgreich stellt.

Heißkanalregler MCS mit Bedienmonitor MCScontrol

Der MCS Heisskanalregler ist bei der KTW Group über 5 Jahre hinweg zu einem angesehenen Partner gewachsen, der komplizierte Spritzverfahren mit mehreren Komponenten und kürzesten Zykluszeiten präzise regelt.

Die Servicefreundlichkeit und Verfügbarkeit des MCS-Systems von kleinen Einheiten bis zum Doppelschrank mit Monitor sind die Basis für gemeisame Projekte mit neuesten Technologien.